0,00 € 0
vino-libero-logo

Die Vereinigung Vino Libero versammelt 12 Weinproduzenten und eine Brennerei aus acht verschiedenen Regionen Italiens. Sie wollen jeder für sich und dennoch gemeinsam ein Landwirtschaftsmodell anwenden, das sowohl wirtschaftlich lohnend als auch nachhaltig ist. 

Die Landwirtschaft von Vino Libero überbrückt die bisher strickte Trennung der verschiedenen Anbaumethoden und stellt eine neue Methode vor, die gleichermaßen zu den Bedürfnissen der Produzenten und der Konsumenten passt. 

Ein dynamisches Modell, das sich ständig um neue Themen erweitert, das die Forschung vorantreibt und sich stetig verbessert und trotzdem seine Ziele fest vor Augen hat: Umweltschutz, Vertretung der Kundeninteressen und die Zufriedenstellung des Produzenten. 

Alle zu der Vereinigung gehörenden Firmen adaptieren Anbaumethoden und Verarbeitungsprozesse, die dem Erhalt der „Ressource Umwelt“ verschrieben sind. Sie vermeiden alles, was dem Boden schaden könnte und reduzieren die Verwendung von chemischen Substanzen auf ein absolutes Minimum



DIE ZIELE

Das Projekt Vino Libero hat sich drei Ziele gesetzt:



VINO LIBERO verwendet keine künstlichen Dünger
Beim Anbau werden keinerlei synthetische, sondern nur biologische Dünger verwendet.
VINO LIBERO verwendet keine Herbizide

Beim Anbau werden keinerlei Herbizide verwendet, der Boden wird mit Respekt und nach alter Tradition behandelt.
VINO LIBERO hat mindestens 40% weniger Sulfite
Im Weinkeller werden Techniken angewandt, die zur Reduktion der Sulfite im Wein bei gleichbleibend perfekter Konservation entwickelt wurden. Der Sulfitgehalt all unserer Weine liegt mindestens 40% unter der gesetzlich vorgeschriebenen Obergrenze.

DAS LANDWIRTSCHAFTSMODELL

Im Einklang mit dem Grundgedanken des Projekts folgen die beteiligten Firmen einem technischen Kodex, der auf den neuesten Modellen für eine nachhaltige Landwirtschaft (biologisch, biodynamisch und integriert) basiert. In diesem Kodex werden die Techniken festgeschrieben, mit denen der Weinberg bebaut werden darf. Mit dem Hauptziel, den Eingriff in die Umwelt so gering wie möglich zu halten. 

Die Firmen, die dem Projekt Vino Libero beitreten, verpflichten sich, umgehend die Wiederherstellung des Erdbodens anzugehen. Er ist eine der wichtigsten natürlichen Ressourcen und wurde viel zu lange für „unendlich“ und/oder unveränderlich gehalten.

Um gegen die Verödung vorzugehen und die natürliche Fruchtbarkeit des Bodens wieder herzustellen, gibt es zwei Schritte:

Verbesserung der Anbaumethoden (Gründüngung, Mähen, etc. ...) und Düngung mit natürlichen Substanzen (Dung, Mulm, etc. ...), um dauerhaft auf Kunstdünger verzichten zu können.

Mechanische und/oder biologische Kontrolle des Unkrauts und Aussetzen des Unkrautvertilgungsmittels.  


DAS MODELL DER WEINKUNDE

Die Firmen, die sich am Projekt Vino Libero beteiligen, bemühen sich, bei der Produktion ihrer Weine, dass diese einen Schwefeldioxidgehalt haben, der mindestens 40% unter der gesetzlich vorgegebenen Obergrenze liegt. 

Um Weine mit einem so geringen Sulfitgehalt herzustellen, ist es entscheidend, Trauben von höchster Qualität anzubauen. Nur, wenn die Trauben sehr gesund und gut gereift sind, kann der Schwefeldioxidgehalt gesenkt werden, ohne dabei auch die Qualität und Haltbarkeit des Weines zu beeinträchtigen. 

In der Phase der Weinherstellung ist es wichtig, besonders auf die Zeit zu achten, die es braucht, bis die Gärung einsetzt. Eine schnell einsetzende Gärung verringert das Risiko von mikrobiologischen und oxidativen Angriffen und macht den Zusatz von Sulfiten unnötig. 

Am Ende der Gärung stellt die Verarbeitung des Weines auf dem Bodensatz eine optimale Alternative zur Verwendung von Sulfiten dar. Während der Veredelung und der Abfüllung verringert sich der Schwefelgehalt weiter und schützt den Wein vor dem Kontakt mit Sauerstoff durch die Verwendung von reaktionsträgen Gasen. 

Zum Seitenanfang

Please notice:


Christmas is coming, eataly loves to guarantee the highest quality for you.

during these days, in order to receive your products before holiday,
we kinldy ask you to purchase Christmas gift and other products separately.

Thanks for understanding!