KULINARISCHE NACHT IN DEN BERGEN | 1.12.

San Daniele Schinken g.U. 

Vom 17. bis zum 19. und dem 24. bis zum 26. November ist das Konsortium San Daniele bei uns zu Gast.

In Europa trifft Traditionsbewusstsein auf Respekt vor der Umwelt:
San Daniele Schinken – die Natur schätzen und schützen

„Nachhaltigkeit bedeutet für das San Daniele Schinken Konsortium eine kontinuierliche Verbesserung für ein effizientes und bewusstes Management der g.U.-Produktionskette, der Produktion des San Daniele Schinkens und seiner Präsenz auf dem Markt.“ 

Das Engagement des Konsortiums für die Natur und die Gesundheit der Menschen ist im Exzellenz- und Nachhaltigkeitsmodell verankert. Dieses zielt darauf ab, den Wert der Gemeinschaft und der Traditionen mit den natürlichen Elementen und der Umwelt zu vereinen und gleichzeitig die Bedürfnisse einer sich weiter entwickelnden Gesellschaft zu berücksichtigen.

Das San Daniele Schinken Konsortium handelt streng nach einem Regelwerk und externen Kontrollsystemen, die die Zuverlässigkeit und Unabhängigkeit seiner gesamten Tätigkeit gewährleisten. Das Steuerungssystem garantiert die Unabhängigkeit gegenüber den Erzeugern und stellt sicher, dass die Verwalter im allgemeinen Interesse des Sektors und aller Mitglieder des Konsortiums handeln. Die internen Verwaltungsinstrumente gewährleisten ein korrektes Vorgehen bei der Durchführung der Tätigkeiten sowie eine genaue und zuverlässige Kontrolle. 

Die 31 Mitgliedsbetriebe des Konsortiums eint das Bewusstsein, das Produkt zu schützen und einen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten. San Daniele g.U. ist ein Schinken, der untrennbar mit dem Ort verbunden ist, an dem er verarbeitet und gereift wird. Das Ergebnis ist ein einzigartiges, hochwertiges Produkt, das Tradition und technologische Innovation miteinander verbindet.

MEHR ERFAHREN

Die Region– das Ursprungsgebiet von San Daniele Schinken

Der San Daniele Schinken symbolisiert eine besondere Tradition, die untrennbar mit seinem Ursprungsgebiet verbunden ist – dem Ort, an dem der Schinken verarbeitet und gereift wird. Zwischen den Karnischen Voralpen und der Adria liegt das Dorf San Daniele del Friuli. Hier entsteht der Prosciutto di San Daniele, ein zertifiziertes Lebensmittel mit geschütztem Ursprung (g.U.). Dank der Kombination aus der kalten Luft der Alpen, dem wärmeren Wind der Adria und dem Fluss Tagliamento, der die Stadt umfließt, ist San Daniele del Friuli ein Ort mit konstanten Winden und einer kontrollierten Luftfeuchtigkeit. Beides ist ideal für einen Schinken, der länger als 13 Monate reifen muss.

Traditionelle Herstellung, verbunden mit technologischer Innovation

Tag für Tag widmen sich die 31 Schinkenmeister aus dem kleinen Städtchen San Daniele del Friuli einer jahrhundertealten Tradition. Diese beruht auf großer Erfahrung, handwerklichem Können und Leidenschaft. Das Konsortium Prosciutto di San Daniele, eine 1961 gegründete Schutzorganisation, hat die wichtige Aufgabe, diese Werte zu bewahren, damit die Verbraucher ein echtes Qualitätsprodukt genießen können. Streng festgelegte Kontrollsysteme gewährleisten die qualitativen Eigenschaften des San Daniele Schinkens. 

Ein reines Naturprodukt – frei von Zusatz- und Konservierungsstoffen

Für den unverkennbaren Geschmack von San Daniele g.U. sind nur drei Zutaten erforderlich

- ausgewähltes italienisches Schweinefleisch (aus zugelassenen Betrieben in 10 bestimmten Regionen Italiens), 

- Meersalz 

- und das besondere Mikroklima von San Daniele del Friuli. 

Der Schinken ist völlig frei von Konservierungsstoffen, Nitriten und Nitraten.

Aus Tradition nachhaltig

Wir achten heute mehr denn je auf höchste Produktqualität, auf Nachhaltigkeit, bewusste Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Anforderungen, die der Prosciutto di San Daniele g.U. dank seiner traditionellen Herstellungsmethoden und seiner einzigartigen Eigenschaften optimal erfüllt. Das Consorzio del Prosciutto di San Daniele stellt die Themen Exzellenz und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt seines Handelns. Einige Beispiele: 

Umweltschutz: aktive Unterstützung der Mitgliedsbetriebe in den Bereichen Abwasserentsorgung, Abfallwirtschaft sowie kollektives Management der Strom- und Gasdienstleistungen. Seit 2009 wird das Restsalz recycelt und als Streusalz im Winterdienst wiederverwertet.  

Umweltschutz zur Bewahrung der lokalen Umgebung: Das Konsortium engagiert sich für den Schutz und die Unberührtheit des Flusses Tagliamento, der für die Herstellung von San Daniele Schinken von zentraler Bedeutung ist.  

Rückverfolgbarkeit und Transparenz: ein QR-Code auf den Verpackungen von geschnittenem San Daniele Schinken liefert präzise Informationen über die Herkunft des Produkts. 

Ernährung und Lebensmittelsicherheit: Einführung neuer Food Safety Guidelines und Schulungsprogramme; Reduzierung des Salzgehalts im Schinken um 30 Prozent in den letzten 10 Jahren.  

Tipps für den perfekten Genuss

So lässt sich geschnittener San Daniele Schinken perfekt genießen: 

Die Verpackungen sollten im Kühlschrank bei einer Temperatur zwischen +1 °C und +7 °C gelagert und 5-10 Minuten vor dem Verzehr geöffnet werden. 

Die maximale Lagerzeit für geschlossene Tabletts, die im Kühlschrank aufbewahrt werden, ist immer auf der Verpackung angegeben und beträgt 120 Tage. 

 

Entdecke die einmalige Qualität von San Daniele Schinken jetzt in unserem Markt! 

Weitere Informationen:

prosciuttosandaniele.it/de/

prosciuttosandaniele.it/de/unsere-verpflichtung/